Digitale Optionen

Was sind Digitale Optionen?

Auch bei den digitalen Optionen geht es darum, nach einer bestimmten Ablaufzeit «im Geld» zu sein, sprich also die Richtung des Kurses richtig eingeschätzt zu haben. Im Gegensatz zu den binären Optionen bieten digitale Optionen aber nicht nur ein Ziel an (also der Einstiegspunkt), sondern verschiedene sogenannte Strike-Punkte mit unterschiedlichen Renditen. Je nach Risikobereitschaft erlaubt es dem Trader, verschiedene Trading Methoden:

 

  • Aggressiv: Der Trader setzt drauf, dass der Kurs eine grössere Bewegung macht und kann damit von hohen Renditen profitieren (Renditen über 100% bis 900%). Das funktioniert besonders gut bei starken News, da bewegt sich der Markt oft sehr stark.

 

  • Defensiv: Der Trader setzt drauf, dass der Kurs nur kleine, voraussehbare Bewegungen macht und setzt auf Sicherheit, indem er eine kleine Rendite wählt (Renditen unter 50%*), dafür aber etwas weiter Weg vom Einstiegspunkt, also schon bei Start der Option auf der richtigen Seite des aktuellen Kurses ist.

 

Ausserdem bieten digitale Optionen die Möglichkeit frühzeitig noch vor Ablauf der Zeit mit kleinerem Gewinn oder kleinerem Verlust auszusteigen. Das ist sehr hilfreich wenn der Kurs tatsächlich in die falsche Richtung läuft oder wenn der Kurs bereits im Gewinn ist und es unsicher ist wie sich der Kurs verhält.